Zertifizierungen der SPAU GmbH


Die SPAU GmbH wurde im Jahr 2022 durch zwei Institutionen bezüglich der Einhaltung von Standards in den Bereichen Arbeitsqualität und Arbeitssicherheit zertifiziert. Im Zuge dessen verpflichtet sich das Unternehmen zur Einhaltung der zugehörigen Vorgaben und unterliegt einer regelmäßigen Kontrolle. In beiden Fällen gelten die Prüfungen für drei Jahre und werden nachfolgend erneut durchgeführt, um auch langfristig die Erfüllung aller Standards zu sichern.

Durch wen die Zertifizierungen erfolgten, was sie besagen und insbesondere, welche Vorteile sie Ihnen als Auftraggeber bieten, möchten wir Ihnen im Folgenden kurz erläutern:



Gütezeichen für Archäologie (GZA) des Chartered Institute of Archaeologists (CIfA)


Das Chartered Institute for Archaeologists ist ein international tätiger Berufsverband für alle Fachbereiche der Archäologie mit Sitz in England und unterhält weitere Abteilungen in Wales, Schottland, Australien und Deutschland.
CIfA zertifizierte Unternehmen zur Qualitätssicherung archäologischer Arbeiten mit dem Gütezeichen für Archäologie (GZA). Geprüft werden im Rahmen des Verfahrens neben der Qualität der fachlichen Arbeit auch Anstellungs- und Versicherungsverhältnisse, seriöse Angebotserstellung sowie Ausstattung des Unternehmens. Bei CIfA registrierten Organisationen wird durch die Prüfung bescheinigt, dass aufgrund der Unternehmens- und Personalstrukturen für Ihr Projekt größtmögliche Planungssicherheit gewährleistet wird und die Vorgaben der Denkmalbehörden nach besten fachlichen Standards ausgeführt werden. Auch die Einhaltung von Sozialstandards und ethischen Grundsätzen im Umgang mit jeglichem Kulturgut sind Teil des Prüfungsprozesses.

Für Auftraggeber bietet die Vergabe von Aufträgen an zertifizierte Unternehmen bessere Planungssicherheit und hohe Zuverlässigkeit, da die finanzielle Situation des Unternehmens, Einhaltung der Sozialversicherungspflicht sowie die ordnungsgemäße Ausführung der archäologischen Tätigkeiten zur Erfüllung ihrer behördlichen Auflagen geprüft wurden. Es wird somit die fachliche Eignung im Sinne des Vergaberechts bescheinigt. Detallierte Informationen zum Gütezeichen für Archäologie und Ihren Vorteilen bei der Vergabe an zertifizierte Unternehmen können Sie direkt bei CIfA Deutschland einsehen.



Arbeitsschutz mit Systems (AMS BAU) der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU)


Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft ist auch Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für gewerbliche Bautätigkeiten und baunahe Dienstleistungen in Deutschland. Aufgrund dessen stehen besonders Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Baugewerbe im Fokus.
Die BG BAU hat daher ein Arbeitsschutzmanagementsystem entwickelt, dessen Umsetzung zur Vermeidung von Gefahren bei der Ausführung von Bautätigkeiten dienen soll. Unternehmen, die "Arbeitsschutz mit System (AMS BAU)" einsetzen, werden durch die BG BAU auf die verlässliche Umsetzung der Vorgaben geprüft und zertifiziert.

Für Auftraggeber ist dies von besonderem Interesse, da dem Träger der Unfallversicherung somit nachgewiesen wurde, dass eine rechtskonforme Arbeitsschutzorganisation beim von Ihnen beauftragten Unternehmen besteht. Somit sind Ihre gesetzlichen Verpflichtungen zum Arbeitsschutz bezüglich der Zusammenarbeit von Auftraggeber und Auftragnehmer sowie im Rahmen des Vergaberechts bereits erfüllt. Detallierte Informationen zu Ihren Vorteilen bei der Vergabe an AMS BAU zertifizierte Unternehmen finden Sie direkt bei der BG BAU.